3. Die Restaurierung

Corona Virus
In unseren Werkstätten in St. Gallen und Bern sind wir weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten am Arbeiten. Unsere Ladengeschäfte sind, ausser für Abholungen, geschlossen. Bitte kontaktieren Sie uns für Fragen oder Bestellungen aller Art telefonisch unter 071 222 27 16 (St. Gallen) oder 031 311 38 39 (Bern) oder per E-Mail (sprenger@geigen.ch / bern@geigen.ch).

Klingen diese alten Instrumente heute noch so wie zu Stradivaris Zeiten? Mit Sicherheit nicht. Instrumente mit dem Originalklang aus jener Zeit würden von der Mehrheit der Musiker abgelehnt. Mit absoluter Sicherheit würden sie von keinem Solisten konzertant gespielt (abgesehen in der barocken Musik), denn die Instrumente hätten niemals die Klangfülle und Tragfähigkeit die hintersten Reihen in einem Konzertsaal mit ausreichender Klangfülle zu erreichen. Dass dies trotzdem so ist, ist den Geigenbauern der Neuzeit zu verdanken. Viel Wissen und handwerkliches Können sowie sehr viel Erfahrung gehören dazu, um ein altes Instrument immer wieder klanglich zu restaurieren.

Des Weiteren gibt es Reparaturen, die durch Unfälle und Beschädigungen notwendig werden. Wie schnell ist bei einem so zarten Instrument ein Riss entstanden wenn man es irgendwo anschlägt oder gar fallen lässt. Oder die Schäden, die durch zu trockene Luft entstehen. Diese entstehen vor allem bei neueren Instrumenten. Leider wurden diese Trocknungsrisse infolge der Zentralheizungen und Klimaanlagen eher häufiger.